Präeklampsie Schwangerschaftsbedingte Erkrankung, gekennzeichnet durch erhöhten Blutdruck, Eiweißverlust im Harn und Ödembildung.
Screening Unter dem Begriff „Screening in der Schwangerschaft“ versteht man die Anwendung von Untersuchungsmethoden, mit deren Hilfe man Schwangere mit einem erhöhten Risiko definieren kann, die von einer eventuellen, weiteren Abklärung profitieren. Das Ergebnis eines Screenings soll der Schwangeren und Ihrem Partner als Information dienen, auf deren Basis die Entscheidung für oder gegen eine weitere Untersuchung getroffen werden kann.

Hinterlassen Sie einen Kommentar